Italienischer Käse

Italienischer Käse

Italiener lieben Käse! Käse wird in Italien in allerlei Formen, Größen und Geschmäckern hergestellt: von mild bis würzig und von hart bis weich. Die Wahl fällt schwer, denn Italien hat über 400 Sorten Käse, wobei jede Region so ihre eigene Formaggio-Spezialität herstellt – egal, ob aus Kuh-, Büffel-, Ziegen- oder Schafsmilch.

DOP: Denominazione di Origine Protetta 

Viele italienischen Käsesorten haben eine durch die EU geschützte Ursprungsbezeichnung, wie der in der Gegend von Parma produzierte Parmigiano Reggiano DOP, der im gleichnamigen norditalienischen Dorf hergestellte Taleggio DOP, der in den Bergen von Aosta hergestellte Fontina DOP sowie der im Hängen reifende norditalienische Provolone DOP.

Absteigend sortieren
Anzeigen als Liste Liste

5 Elemente

pro Seite
  1. Bewertung:
    98%
    (18)
    Grana Padano Käse | Premium Qualität
    So niedrig wie 6,25 € inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
    Gewicht:
    Gewicht auswählen
    Zur Wunschliste hinzufügen
    Zur Vergleichsliste hinzufügen
  2. Bewertung:
    98%
    (8)
    Pecorino Moliterno al tartufo
    So niedrig wie 11,75 € inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
    Gewicht:
    Gewicht auswählen
  3. Bewertung:
    100%
    (10)
    Taleggio D.O.P.
    So niedrig wie 5,45 € inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
    Gewicht:
    Gewicht auswählen
  4. Bewertung:
    100%
    (3)
    Fontina DOP Käse
    So niedrig wie 7,45 € inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
    Gewicht:
    Gewicht auswählen
Absteigend sortieren
Anzeigen als Liste Liste

5 Elemente

pro Seite

Italienischer käse

Jedes Land hat seine eigenen Käsespezialitäten. Denken Sie nur an leckeren Brie aus Frankreich oder Raclette aus der Schweiz. Doch nirgendwo kommt so viel guter Käse her wie im sonnigen Italien.

Wussten Sie, dass es mehr als 400 italienische Käsesorten gibt? Es ist daher leicht, den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr zu sehen. In Italien hat jede Region auch ihre eigenen Arten und Variationen. Darüber hinaus ist es je nach Region unterschiedlich, ob Kuhmilch, Schafsmilch, Ziegenmilch oder Büffelmilch zur Käseherstellung verwendet wird.

Die am häufigsten gegessenen Käsesorten Nummer 1 und 2 der Welt sind der italienische Käse Mozzarella und Parmesan. Schauen wir uns einige köstliche italienische Käsesorten an, die wir grob in zwei Kategorien einteilen können: Weichkäse und Hartkäse.

Italienischer Weichkäse

Der berühmteste Käse der Welt ist natürlich Mozzarella. Dieser Käse, der heute aus Kuhmilch hergestellt wird, ist für seine hervorragenden Schmelzeigenschaften bekannt und wird häufig in Nudeln oder Pizzen verwendet.

Ein weiterer bekannter italienischer Weichkäse ist Mascarpone. Dieser reichhaltige Käse wird aus Sahne hergestellt. Dieser Käse ist leicht zu verteilen und kann sogar als Ersatz für Butter verwendet werden. Wussten Sie, dass Mascarpone auch die Grundlage für Tiramisu ist, das berühmteste Dessert Italiens?

Italienischer Hartkäse

Italien hat neben Weichkäse auch viele Hartkäse. Die beiden bekanntesten sind natürlich Grana Padano und Parmigiano Reggiano. Grana Padano ist der bekannteste Parmesan aus Italien. Dieser Parmesan wird wirklich überall gegessen.

Denken Sie an Pasta, Pizza, Salate, Sandwiches oder einfach nur lecker in Würfeln. Parmigiano Reggiano wird auch der Bruder von Grana Padano genannt. Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen diesen Käsesorten, aber auch einige Unterschiede.

Der größte Unterschied besteht darin, dass Grana Padano in ganz Italien hergestellt werden kann, während Parmigiano Reggiano nur in der Provinz Mantova oder in der Emilia Romagna in der Lombardei hergestellt werden kann.

Schafskäse:

Sehr beliebt sind auch die aus Schafsmilch hergestellten Pecorino Käse. Diese Hartkäse eignen sich hervorragend als Reibekäse über italienische Gerichte. Der für 14 Monate gereifte Pecorino Romano ist ein italienischer Schafskäse mit einer harten Struktur und einem salzigen Geschmack, den er der Tatsache verdankt, dass er während der Zubereitung im Meerwasser gebadet wird. Der Käse stammt aus Sardinien und wurde später von den Römern nach Rom importiert, was seinen Namen erklärt.

Ein sehr köstlicher italienischer Käse ist auch der sardische Pecorino Moliterno al Tartufo - ein Schafskäse mit Trüffeln, der für sechs Monate in einem Weidenkorb reift, bis seine Aromen perfekt harmonieren.    

Reibekäse:

Der Grana Padano ist ein italienischer Hartkäse mit köstlichem Geschmack. Der italienische Grana Padano reift für ca. 14 Monate auf ganz natürliche Weise, wodurch er eine leichte Würze erhält. Dieser trockene Hartkäse lässt sich sehr gut über Pasta und Pizza reiben. 

Der Parmigiano Reggiano DOP ist eine wahre Delikatesse, der sich weltweit größter Beliebtheit erfreut. Der ursprunggeschützte Käse reift für nicht weniger als 24 Monate, womit er einen sehr starken Geschmack entwickelt und er reich an Proteinen und Mineralien ist. Der Parmigiano Reggiano DOP wird aus Kuhmilch ausschließlich in der Region um Parma und noch vollkommen handwerklich hergestellt.