Beemster Käse

Beemster Käse

Beemster Käse ist immer von hoher Qualität. Dieser köstliche Käse wird aus der cremigen Molkerei aus dem Nordhollandpolder hergestellt. Diese Wiesenmilch ist auch voller Proteine ​​und Mineralien. Der Name Beemster steht für eine ganze Käsesorte. Jeder Käse hat einen ausgeprägten Geschmack, aber alle haben dieses charakteristische "schmierige" Mundgefühl.

Eine Delikatesse aus dem Beemster Polder
Der alte Beemster-Polder, in dem der Beemster-Käse hergestellt wird, steht seit 1999 auf der Liste des Unesco-Welterbes. Bereits im 17. Jahrhundert wurde der Beemster Polder trockengelegt. Das bedrohliche Binnengewässer Der Beemster wurde mit einem 42 Kilometer langen Deich und 43 Windrädern entleert und in fruchtbares und ertragreiches Ackerland umgewandelt. Seitdem grasen viele Kühe auf den grünen Wiesen.

 

Beemster Käse

Gewinner des Superior Taste Award
Verschiedene Arten von Beemster-Käse wurden 2013 und 2014 in Brüssel mit dem Superior Taste Award ausgezeichnet. Der Beemster Großzügige, Beemster X-O- und der Extra Old Beemster Käse erzielten eine hervorragende Bewertung von Duft, Aussehen, Geschmack und Textur. Diese Auszeichnung ist eine Art Michelin-Stern für Getränke und Speisen aus dem höheren Segment.

Handwerklicher und nachhaltiger Käse
Der Beemster Käse wird seit über 100 Jahren auf traditionelle Art und Weise hergestellt, mit einem großen Auge für das Wohlergehen der Tiere und der Natur. Nur die besten Zutaten sind gut genug für Beemster Käse. Der Hauptbestandteil ist Nordholland Wiesenmilch. 1 Liter Beemster-Käse benötigt 10 Liter Milch. Rennet und Starter werden dazu hinzugefügt. Als Ergebnis des Labs gerinnen die Feststoffe in der Milch, dem Milchprotein und dem Milchfett. Dies macht die Milch dicker. Sauerstoff liefert den schmackhaften Geschmack und lässt den Käse länger halten.

Der Käsermeister regt sich auf
Die gemästete Milch wird in Stücke geschnitten, bis kleine, weiße Körner übrig bleiben: dies wird Quark genannt. Der Käsemeister rührt den Quark von Hand und erzeugt ein gleichmäßiges "Käsebett". Dieses Umrühren ist für Geschmack und Schmieden von großer Bedeutung. Schließlich werden die kleinen Käsepartikel in großen runden Käseformen zusammengedrückt.

Ruhe in einem Salzbad
Nachdem der Käsemeister den Käse inspiziert hat, kann er sich zwei bis drei Tage im Solebad "ausruhen". Das ist eine Art großes Schwimmbad mit Salzwasser gefüllt. Im Bad gibt es sogar Spuren der Sole, mit der Beemster 1901 begann! Dies gewährleistet den einzigartigen Geschmack. Weil das Salz in den Käse eindringt, wird der Käse fest und schmackhaft.

Beemster Käse

Der Reifeprozess
Nach der Salzlake werden die Käsesorten auf Holzbohlen gelegt und beginnen, ihren eigenen Geschmack zu entwickeln. Holz ist dafür sehr geeignet, da es Feuchtigkeit aufnimmt. Der Käse kann dann schöner reifen. Die Käse müssen regelmäßig gedreht werden, um die schöne runde Form zu behalten. Ein junger Beemster-Käse braucht mindestens 4 Wochen. Nach mindestens 4 Monaten Reifung kann ein Käse als gereift bezeichnet werden. Bei richtiger Temperatur und Luftfeuchtigkeit kann Oude Beemster Käse bis zu 10 Monate lang reifen. Ein extra alter Käse wird für 18 Monate in den Regalen bleiben. Es gibt dem Käse zusätzlichen Charakter.